Forum 4a

„Auf einen Blick macht es Klick“ Praktische Interventionen mit Piktogrammen in der Mediation

Inhalt

Piktogramme bringen Botschaften klar und verständlich auf den Punkt: „Auf einen Blick macht es Klick.“ Die vorgestellte Methode nutzt für jedes Konfliktthema ein themenorientiertes Piktogramm-Paar. Ein Piktogramm verdeutlicht Konflikttreiber-Impulse, das andere inspiriert, um Wege aus dem Konflikt heraus transparent zu machen. Im Sinne eines dialektischen Denkens und damit der Möglichkeit eines Reframings gibt es eine Eskalationsseite und eine Deeskalationsseite. Die blaue Seite stellt die Gefahr und die grüne Seite die Chance dar. Dank der Symbolkraft können beide Seiten „einfach“ miteinander verglichen werden.

Piktogramme erweitern den Blickwinkel. Im Fokus stehen das Erkennen, Verstehen und Wirken von Eskalation/Deeskalation, wobei die Gefahr nicht negativ bewertet wird.

Überraschungseffekt: Indem plötzlich bunte Bilder auf dem Tisch liegen, nutzt der/die Mediatior/in bereits eine wirkungsvolle Intervention. Die Beteiligten sind überrascht, „man“ wundert sich, wird neugierig und verlässt für einen Moment die vorherigen Gedankenstrukturen.

Übertragungseffekt: Durch den Vergleich der beiden Piktogramme (Eskalation/ Deeskalation) werden bei jedem Medianden individuelle Impulse freigesetzt: Bekanntes wird registriert, Neues wird entdeckt, reflektiert und geprüft, ob und wie es in den eigenen routinierten Verhaltensmustern eingesetzt werden könnte. Wird diese Metaebene der Bildbearbeitung auf den Mediations-Kontext übertragen, so können Selbstreflexionsprozesse angestoßen werden.

Referentin

Ergebnisse